Mitgliedschaft

Jede natürliche und juristische Person kann Genossenschafter werden. Auch, wenn er oder sie nicht in einer Wohnsiedlung der Genossenschaft lebt. Ein Genossenschaftsanteil kostet CHF 2’000.– und berechtigt dazu, über die Geschicke der Genossenschaft mitbestimmen zu können. So setzen beispielsweise die Genossenschafter selbst die Höhe des Zinssatzes für die Wohnungsanteile anlässlich der Generalversammlung fest.

Vorteile Mitgliedschaft

  • Mitgliedern stehen besondere Rechte zu, die Mieter sonst nicht haben.
  • Mitglieder verfolgen gemeinsame Ziele
  • Gleiches Recht für alle: Jedes Mitglied hat grundsätzlich eine Stimme –unabhängig von der Höhe der finanziellen Einlage
  • Tiefere Mietpreise im Marktvergleich
  • Liegenschaften der Genossenschaft dürfen nicht weiterverkauft werden. Sie sind der Spekulation entzogen und bleiben langfristig günstig.
  • Die Bewohner geniessen eine hohe Wohnsicherheit. Mitglieder haben ein Wohnrecht,  man kann ihnen die Wohnung nicht grundlos kündigen.
  • Die Mitglieder können mitbestimmen und mitgestalten. Jedes Mitglied wird an die Generalversammlung eingeladen und kann über wichtige Geschäfte abstimmen sowie die Mitglieder des Vorstandes wählen.
  • Viele Wohnbaugenossenschaften bemühen sich um ein aktives Gemeinschaftsleben in ihren Siedlungen dank Anlässen, Freizeitangeboten und sozialen Dienstleistungen
  • Anders als für Wohneigentum braucht es für eine Genossenschaftswohnung viel weniger eigenes Kapital. Die Mitglieder tragen kein eigenes Risiko wie bei einem eigenen Immobilienkauf.

 

Downloads